Unlimited Web HostingFree Drupal ThemesDeposit PokerFree Drupal Themes
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /mnt/web111/d0/32/5561232/htdocs/includes/unicode.inc on line 350.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /mnt/web111/d0/32/5561232/htdocs/includes/unicode.inc on line 350.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /mnt/web111/d0/32/5561232/htdocs/includes/unicode.inc on line 350.

10.05.2007    Pest und Cholera

- eine Heuschreckeninvasion oder Dürrekatastrophe bzw. alle biblischen Plagen -

sind  n i c h t s  ,  a b s o l u t   g a r   n i c h t s

gegen das G E N Ö L E  und G E S Ü L Z E  in einem Wartezimmer beim Arzt.

Frustrierte alte Weiber, dämliche Jugendliche und manch andere/r ( glücklicherweise aber nicht alle Patienten ) geben ein Sammelsurium an Äußerungen von sich, die einem dermaßen auf ' s Schwein gehen, daß man glatt seine Schmerzen vergessen kann.

Jedes kleinste Detail im Geschehen des Wartebereiches wird zum Anlass genommen, um sich aufzuregen und lauthals kundzutun, daß man ja dermaßen und sowas ... von bescheuert ist.

Da kommt nur Gülle, Frust und Dummheit aus manchen Personen und sie legen einen grandiosen Beweis ihres Unvermögens ab, selbst die logischsten Zusammenhänge im Ansatz begeifen zu können.

Aggressionen, die mir bisher fremd waren, nehmen mich in Beschlag und bringen  meinen  Puls echt in Fahrt.

Und  n u r , weil meine Hemmschwelle sehr hoch ist, kann ich ein Blutbad gerade noch vermeiden.

Ansonsten müßte ich vor Gericht auf mildernde Umstände wegen einer HANDLUNG IM AFFEKT hoffen.

Deshalb bleibt es dabei : ich gehe nur im Notfall zum Arzt !!!!

Der öfter eintritt, als einem lieb sein kann ( ob nun physisch oder psychisch )

und auch andere Menschen nicht verschont.

mein Freund Schmidti                                      Freimuth

unser Mitarbeiter Heinz - Steffen                  hier im Juni 1997