Unlimited Web HostingFree Drupal ThemesDeposit PokerFree Drupal Themes
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /mnt/web111/d0/32/5561232/htdocs/includes/unicode.inc on line 350.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /mnt/web111/d0/32/5561232/htdocs/includes/unicode.inc on line 350.
  • warning: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in /mnt/web111/d0/32/5561232/htdocs/includes/unicode.inc on line 350.

25.04.2007   Wir blicken nicht mehr durch ???

Von wegen !

Allerdings gibt es doch hin und wieder kleine Mißgeschicke.

Montag 23.4.07    17.05 Uhr                        Dienstag 10.00 Uhr

Wieder einmal passierte es beim Fahrradfahren.

Aber es ist noch lange kein Grund, unseren kleinen Beitrag zur Klimakatastrophe zu überdenken.

Zum Eindämmen der Klimakatatsrophe, um genau zu sein.

Ein persönliches Opfer ist ein Zeichen - für die Bereitschaft, unsere Erde zu retten.

Davon sind wir überzeugt und wir überlassen es nicht nur anderen.

Allerdings tut das manchmal nicht ganz unweh.

Für alle,die es genau wissen wollen : es ist eine Radiusköpfchenfraktur.

Hat aber nichts mit einem Wellensittich oder so zu tun.

----------------------------------------------------------------------

PS am 29.4.07

DANKE - für die große Anteilnahme und Hilfe an alle !

Aufgrund des Interesses, wie es passiert ist - hier mein Erlebnisbericht :

Auf einem breiten Asphaltweg - mitten in Halle - fuhr ich entspannt mit meinem Fahrrad.
Bei der Fahrradfahrerin vor mir sah ich, dass das Handy an einer Schnur aus dem Rucksack in Höhe des Hinterrades baumelte und drohte, in die Speichen zu geraten.
Diese Gefahr sehend wollte ich sie warnen - vor einem sicheren Fahrradunfall, den sie gleich haben würde.
Also fuhr ich auf gleiche Höhe mit ihr und wollte Bescheid geben..
Sie hatte solche Stecker zum Musikhören in den Ohren - und mein Hinweis auf die nahende Katastrophe dauerte länger als gedacht.

Wäre auch kein Problem gewesen - wenn ich nicht während dieser ganzen Zeit einer anderen jungen Frau, welche auf der linken Seite in meiner Richtung unterwegs war, gefährlich nah gekommen wäre. Natürlich ohne Absicht - ich hatte sie ja nicht wahrgenommen, weil ich die ganze Zeit nach rechts zur Fahrradtante versucht habe, Kontakt aufzunehmen.

Plötzlich lag ich auf der Straße - es war, als hätte mich aus heiterem Himmel eine große Keule getroffen.

Die Fußgängerin auf der linken Seite hatte ich mit dem linken Lenkergriff von hinten leicht touchiert. Und weil ich ja immer noch mit ganzer Hingabe bei der jungen Frau rechts war, hat es mir den Lenker rumgerissen und mich zu Boden geworfen. Aber richtig.

Den Rest kennt Ihr.

Inzwischen habe ich auch eine ganz neue Beziehung zu meiner linken Körperhälfte.

Bemerkungen zu meinem Kennlernkozept mit jungen Frauen könnt Ihr Euch sparen.
Ich habe selber gemerkt, dass es sooo nicht funktioniert …

--------------------------------------------------------------------

Zweites PS am 30.4.07 :

Ihr seid    s o    l i e b    -   das hätte ich nie zu träumen gewagt !!!

So viel Hilfe, Tipps und Hinweise

- :Danke an Bert -Morten ( wir musizieren gemeinsam ), der mir mein Fahrrad gern abkaufen würde

- Danke an Dagny für den Behindertentransport

- Danke an Akki, Dieter, Gerald, Tom, Knut, Tina, Rüdiger und die vielen anderen für tröstende Worte usw.

- Danke an Stefan Liedtke für den folgenden genialen Vorschlag :

- Danke an zwei nette Frauen, deren Zuneigung mir auch ohne solche selbstzerstörerischen Aktionen sicher wäre

- Danke an meinen alten Freund Schmidti für Bratkartoffeln und das zu überdenkende Angebot : den Arm wieder "g'rade kloppen"

Ich bin ehrlich überwältigt !!!

-------------------------------------------------------

Drittes PS am 2.5.07 :

Dieser kleine Geselle - Radiusköpfchen mit Knacks - ist das Sandkorn im Getriebe.

Jener kleine Gefährte - ein Goldkoepfchen - hat damit gar nichts zu schaffen.